Neu Isenburg Banner

Rad fahren ist Prima. Für Dich. Und für unser Klima.

19.12.2021
Wunschzettel der AG Verkehrswende ...
mehr
07.11.2021
ADFC Touren mit Start in Neu-Isenburg 2022 ...
mehr
31.10.2021
Parking Day 2021 unter dem Motto: Stadt für Menschen statt für Autos ...
mehr
13.10.2021
STADTRADELN 2021 Ergebnisse ...
mehr

zum Archiv Nachrichten »

03.02.2022
Nächster Radlertreff im Treffpunkt ohne Anmeldung ...
mehr
27.01.2022
Treffen der AG Verkehrswende ...
mehr

Es ist Zeit für die Verkehrswende in Hessen

Verkehrswende

Der ADFC unterstützt das Volksbegehren für die Verkehrswende in Hessen und hat auch maßgeblich an der Vorbereitung der Kampagne mitgewirkt. Die Unterschriftensammlung hat am 01. September begonnen um die benötigten Unterschriften von mindestens 1% der Wahlberechtigen in Hessen zu sammeln. Hierfür brauchen wir eure Unterstützung, denn wir wollen in ganz Hessen präsent sein und möglichst viele Unterschriften sammeln. Es geht um die Unterschrift und die Adresse der Unterstützer*in auf den Bögen. Die Unterstützer*in muss lediglich Wahlberechtigt für den Hessischen Landtag sein.
Alles weitere, also auch die Bestätigung der Gemeinde wird zentral erledigt. Bitte nicht einzeln machen lassen.


Unterschriftsbögen und konkrete Ziele: »

Nächster Radlertreff im Treffpunkt ohne Anmeldung

Treffpunkt_Biergarten

Der nächste Radlertreff findet am 1. Donnerstag im Monat statt. Es sei denn es ist Feiertag, dann verschiebt sich der Termin um eine Woche. Wir sind im „Treffpunkt“. Los geht’s wie immer um 19:00 Uhr.
Hier gilt die 2G Regel. Nur Geimpfte oder Genesene haben Zutritt.

Infos zum Treffpunkt findet Ihr unter:
http://www.treffpunkt-thatslive.de

Wunschzettel der AG Verkehrswende

„Wünsch Dir was, dann kriegste das!“, heißt ein Radioformat, bei dem den Hörer*innen die tollsten Wünsche erfüllt werden. Es sind meist persönliche Wünsche, wie eine Urlaubsreise oder ein Auto.
Neben diesen verständlichen privaten Wünschen, gibt es aber auch noch die großen Wünsche, die in die ganze Gesellschaft hineinreichen.

Trauen wir uns heute einfach mal – es ist schließlich bald Weihnachten - an diese großen Wünsche heran. Alle sprechen von einer nötigen Verkehrswende und immer mehr Städte und Kommunen sind auf einem guten Weg dorthin. Unsere Nachbarstadt Frankfurt möchte jetzt Fahrradstadt
werden. Wie machen die das? Was ist dazu nötig? Was können wir auch für Neu-Isenburg daraus lernen? Wie könnte auch Neu-Isenburg noch lebens- und liebenswerter werden?


mehr zum Wunschzettel »

STADTRADELN 2021 Ergebnisse

STADTRADELN_2021

Die Anzahl der gefahrenen Kilometer wird beim STADTRADELN immer vorangestellt, aber viel wichtiger ist es, dass möglichst viele Bürger sich mit dem Fahrrad in Neu-Isenburg und Umgebung bewegen und dafür auch mal das Auto stehen lassen. Denn nur derjenige, der auch in unserer Stadt mal ein anderes Verkehrsmittel als das Auto benutzt lernt die Ängste und Nöte der anderen Verkehrsteilnehmer kennen. Deshalb wäre es schön, wenn im nächsten Jahr noch mehr Parlamentarier und politisch interessierte beim Stadtradeln mitmachen würden.


Zu den Ergebnissen des Stadtradeln: »

Parking Day 2021 unter dem Motto: Stadt für Menschen statt für Autos

Mehr Platz fürs Rad

Auch in diesem Jahr richteten die Umweltorganisationen ADFC, VDC, NABU und WATT-CLUB am 3. Freitag im September den Internationalen Park(ing) Day auf der Frankfurter Straße aus. Wie sollte eine Woche vor der Bundestagswahl und der Bürgermeisterwahl in Neu-Isenburg unsere umweltpolitische Botschaft lauten? An diesem 17. September gingen weltweit in Graz, Fulda, Cambridge, Münster, Neapel oder Montevideo Menschen auf die Straße und eroberten auf kreative Weise Parkflächen zugunsten von mehr Lebensqualität in den Städten zurück. Unser Appell in Neu-Isenburg: „ Es ist (fünf vor) 12 und höchste Zeit für eine Klima- und Verkehrswende“.


mehr Details »

Frankfurt hilft uns! Es tut sich was an der Straßenbahn Endhaltestelle

Parken an der Straßenbahn

„Das hat doch alles keinen Sinn! Die machen ja doch, was sie wollen!“ Solche Sätze hat jeder schon mal gehört. Und manchmal ist es auch zum Haare raufen, wenn das Klein-Klein der Politik so völlig an den Bedürfnissen und Wünschen der Bürger vorbeizulaufen scheint. Dann ist bürgerschaftliches Engagement gefragt, wie es mit viel Idealismus und Tatendrang die AG Verkehrswende, eine Gruppierung des ADFC Neu-Isenburg, seit Mai 2019 beharrlich einsetzt.


mehr zum Ablauf »

Fahrrad Holzmann

LOGO Fahrrad Holzmann

Schon seit über 20 Jahren unterstützt uns das Fachgeschäft Fahrrad-Holzmann mit seiner Mitgliedschaft. Vielen Dank dafür!
Bei Vorlage des ADFC Mitgliedsausweises erhalten Mitglieder 10% Rabatt.


mehr zum Thema »

LARA unser Lastenrad kann ab sofort gemietet werden

LARA

LARA ist ein Lastenrad und ein Gemeinschaftsprojekt von Fahrrad Holzmann und dem ADFC Neu-Isenburg. Aber nicht nur Lasten wie ein Großeinkauf oder Getränkekisten können transportiert werden, sondern auch Kinder und sogar ein Hund kann man mitnehmen. LARA fährt mit Elektrounterstützung, hat 3 Räder und ist bei Fahrrad Holzmann - Eingang Gärtnerweg zu besichtigen und natürlich auch auszuleihen.


mehr zum Thema »

Die STADTWERKE sind erster Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Neu-Isenburg

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Der ADFC führt diese EU-weite Zertifizierung bereits seit 2017 durch. Letztes Jahr sprach uns Herr Reineke von den Stadtwerken an, ob wir Ihn bei der Aufgabe "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" zu werden unterstützen können. Ein kleines Team wurde zusammengestellt um dort die einzelnen Maßnahmen zu besprechen und anschließend durchzuführen. Es war eine sehr angenehme Zusammenarbeit. Coronabedingt leider ein halbes Jahr später, konnte nun im September das Siegel in Silber augehändigt werden.


Auszug aus der Homepage der Stadtwerke »

Die Arbeitsgruppe des ADFC - Verkehrswende Neu-Isenburg - stellt sich vor

Zu Enges Parken

Der örtliche ADFC hat eine Arbeitsgruppe: „Verkehrswende Neu-Isenburg“ gegründet.Wir gehören zu den 4% VerkehrsteilnehmerInnen, die selbstbewusst und den 8% weiteren,die regelmäßig Fahrrad fahren. Mindestens 55% der VerkehrsteilnehmerInnen wären bereit auch regelmässig Fahrrad zu fahren, wenn es eine gut ausgebaute Infrastrukturfür RadlerInnen gäbe.


Wir setzen uns dafür ein: »

Sie sind Besucher 52818

In diesem Monat: 889

© ADFC 2022

Banner Mitglied werden
Werbefläche vermietet an lautlos