Neu Isenburg Banner
02.05.2016 erstellt von: Franz Drews


Durch den Wald in „de Gadde“ und am Main zurück

Gadde_Tour_Osthafen

Endlich hatte auch der Wettergott ein Einsehen. Bei Kaiserwetter konnten nun im dritten Anlauf auch die Neu-Isenburger die Radtourensaison eröffnen. Prompt kamen auch zehn Radler zusammen, die auf den Radwegen im Kreis Offenbach und der Stadt Frankfurt fahren wollten.


Es ging hinaus in Richtung Dietzenbach zum Wollwiesenteich. Unterwegs erkannte man an einigen feuchten Stellen, daß es in letzter Zeit viel geregnet hatte. Die wintermüden Beine waren hier dann auch gleich gefordert. Weiter fuhren wir am Dornsee vorbei zur Rosenhöhe. Ein kleiner Hügel und die Rast „im Gadde“ war erreicht. Mit Kuchen oder der obligatorischen „Grie Soß“ wurden die Kalorien wieder aufgefüllt.
Ständig bergab und vorbei an dem Anbaugebiet der „Grie Soß“ erreichten wir den Main.
Bei dem Bild am Osthafeneingang weiß jeder was gemeint ist, Es ist ein Bild gegen das Vergessen.
Bei dem schönen Wetter und dazu am Samstagnachmittag waren natürlich auch viele Leute unterwegs. Die Gänse mit ihrem Nachwuchs bremsten uns teilweise aus. Aber dann ließ auch schon das Gedränge nach und durch das Mainfeld radelten wir wieder in den Stadtwald. Am „Vierwaldstädter See“ ist auch die Eule im Norwegerpulli wieder zu besichtigen. Allerdings nicht mehr aus Holz, sondern aus Plastik, schade. Schnell erreichten wir, vorbei am Stadtwaldhaus, nach 40 km wieder unseren Ausgangspunkt. Schee wars. Bis zum nächsten Mal….


702-mal angesehen




© ADFC 2020

Banner Mitglied werden
Werbefläche vermietet an lautlos