Neu Isenburg Banner
31.07.2018 erstellt von: Christian Andersch


Feierabendtour zu den Weihern im Frankfurter Stadtwald

Jacobiweiher

Bei wunderschönem sonnigen Wetter und lauem Lüftchen, trafen sich dreizehn Radler um 18.30 Uhr am Rathaus Neu-Isenburg. Eine Gastfahrerin aus Langen hatte sich angesagt und Jörg Roggenbuck vom benachbarten ADFC Dreieich war auch mit dabei. Tourleiter Christian Andersch – unterstützt von Holger Derigs vom hiesigen ADFC erläuterte bei der Begrüssung die Fahrstrecke


Zunächst am Stadtwaldhaus im Frankfurter Stadtwald vorbei ging es zum historischen Schäfersteinpfad (seit 1484) in der Nähe des Jacobiweihers. Ein kleiner verbaler Ausflug in die Geschichte des Deutschherrn-Ordens sowie des Dreieichforstes erklärte diesen Grenzpfad mit seinen markanten Steinen, ebenso wie die Geschichte der Ober- und Unterschweinstiegen, des „Vierwaldstätter Sees“ geschaffen vom Frankfurter Forstrat Jacobi als Vorfluter des Luder/Erlen/Königsbaches zu dessen Zufluss die Gruppe fuhr. Den Jacobi-Weiher umrundet, ging es leicht bergauf Richtung Sachsenhäuser Berg. Über die Darmstädter und dann die Babenhäuser Landstrasse weiter im Frankfurter Stadtwald zum Spielpark Scheerwald. Vorbei am Oberräder Waldfriedhof zum sog. Teller in Oberrad. Über Waldwege entlang der Autobahn in der Nähe des Offenbacher Kreuzes dann wieder zurück über die Babenhäuser zum Kesselbruchweiher. Am Gravenbruchring endete die Tour, allerdings mit der Option zur Sonnenhof -Einkehr, wo bei kühlen Getränken und leckerem Essen die Radler den Sonnenuntergang beobachteten.


227-mal angesehen




© ADFC

Banner Mitglied werden
Werbefläche vermietet an lautlos