Neu Isenburg Banner
28.08.2017 16:31erstellt von: Franz Drews


Heutiger Ortstermin wegen der Einrichtung einer Fahrradstraße

Fahrradstraße

Ich möchte mich bei Euch allen bedanken, die Ihr mitgefahren seid. Es waren mehr als 25 Teilnehmer. Mehr als die Hälfte davon sind Mitglied im ADFC toll. Das zeigt, daß das Thema Fahrradstraße auch bei uns sehr aktuell ist. Nach meinem Kenntnisstand wird dieses Thema jetzt auch von der Stadt weiterverfolgt. Wenn es Neues gibt, werde ich Euch Informieren.


Fahrradtour am Montag dem 28. August 2017 ab 16:30 Uhr
Treffpunkt ist das Rathaus Neu-Isenburg in der Hugenottenallee 53 Ziel ist Langen um sich dort gegen 17:00 Uhr in der Schillerstraße eine Fahrradstraße in der Praxis anzuschauen.

Einige von Euch haben es sicher schon in der Presse gelesen.
Im Radverkehrskonzept für die Stadt Neu-Isenburg ist die Einrichtung einer Fahrradstraße vorgesehen. Während des Stadtradelns hat schon einmal ein kurzfristig anberaumter Workshop zu diesem Thema stattgefunden. Leider nur mit mäßiger Beteiligung. Dieses Thema soll aber weiter verfolgt werden.

Deshalb findet eine Fahrradtour nach Langen statt, um sich dort gegen 17:00 Uhr in der Schillerstraße eine Fahrradstraße in der Praxis anzuschauen.

Erfahrungen werden vor Ort von der, in der Stadt Langen für den Radverkehr zuständigen Christine Keller weitergegeben. Außerdem wird sie uns für Fragen zur Verfügung stehen.

Ich möchte Euch trotz des recht frühen Termins bitten recht zahlreich mitzufahren. Je mehr Radler dabei sind, um so größer wird auch der Druck werden, daß auch in der Hugenottenstadt eine Fahrradstraße schnellstens umgesetzt wird.

Unser Vorschlag ist die Bahnhofstraße zwischen Goethestraße und Neu-Isenburg Bahnhof als Fahrradstraße mit dem Zusatz „KFZ frei“ einzurichten. Dieser Abschnitt wird verstärkt von Radlern, die mit der Bahn fahren genutzt. Außerdem läßt sich so der immer stärker werdende KfZ Verkehr auf dieser Strecke beruhigen.

Was ist eine Fahrradstraße?
_ Straßen, die durch Verkehrszeichen 244.1 nach StVO als Fahrradstraße gekennzeichnet sind, dürfen nur von Radfahrenden befahren werden.
_ Andere Fahrzeugführer dürfen Fahrradstraßen nur benutzen, soweit dies durch ein Zusatzschild zugelassen ist. Sie haben sich dann dem Radverkehr unterzuordnen.
_ Radfahrende dürfen nebeneinander fahren. Dies ist im allgemeinen Straßennetz nur erlaubt, wenn sie den sonstigen Verkehr nicht behindern.
_ Auf Fahrradstraßen gelten die allgemeinen Verkehrsvorschriften.
_ Es gilt als Höchstgeschwindigkeit Tempo 30.
_ Es gelten die allgemeinen Vorfahrtsregeln.


51-mal angesehen




(c) by ADFC 2015

Banner Mitglied werden
Werbefläche vermietet an lautlos